Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Klinikums Nürnberg

Direktor: Dr. med. Dr. phil. G. Niklewski

Labor für Psychophysiologie

(rTMS bei Depression und Tinnitus, Vagusnerv-Stimulation (NVS) , Langzeit-EEG, Untersuchung des autonomen Nervensystems und Hautleitantwort (HRV, SSR) Aktometrie, Biofeedback)

Leitung:

Prof. Dr. med. Dr. Kneginja Richter
Oberärztin

Forschungsschwerpunkte:

  • Therapeutischer Effekt von Stimulationsverfahren (TMS, EKT) vor allem bei depressiven Störungen
  • Effekte von TMS und EKT auf die kognitive Leistungsfähigkeit (Gedächtnis und Konzentration)
  • Nebenwirkungen von TMS
  • Überprüfung des Langzeiteffekts von rTMS bei depressiven Störungen (Katamnese)
  • Erhaltungs-TMS

Veröffentlichungen (Publications):

Scholz Friederike (2007) . Wirksamkeit repetitiver transkranieller Magnetstimulation auf Kognition und Affekt depressiver Patienten . Diplomarbeit. Friedrich -Alexander-Universität Erlangen/Nürnberg

Richter K. Lehfeld H. Piehl A. Niklewski G. Repetitive transkranielle Magnetstimulation: Klinische und kognitive Veränderungen bei depressiven Patienten während zweiwöchiger Magnetstimulation, Psychiatrische Praxis, 34 (S 1), 2007.

Richter K, Scholz F, Lehfeld H, Niklewski G (2006): rTMS im Rückblick - Ergebnisse einer postalischen Nachbefragung. Nervenarzt, 76 (suppl. 1), S410

Lehfeld H, Niklewski G (2004): Wirksamkeit von TMS und EKT auf Affekt und Kognition. Nervenarzt, 75 (suppl. 2), S324

Arbeitsgruppe

Prof. Dr. med. Dr. Kneginja Richter, Oberärztin, Leiterin des Psychophysiologischen Labors und der Schlafambulanz
Dr. Hartmut Lehfeld, Leitender Psychologe, Leiter der Gedächtnissprächsstunde
Anja Piehl, Dipl. Psych.
Friederike Scholz, Cand. Psych.
Susanne Haenen, Krankenschwester
Ina Risak, Krankenschwester
Manuela Ixmeyer, Krankenschwester
Dr. med. Jens Acker, Facharzt für Nervenheilkunde
Dr. med. Riris Metzner, Assistenzärztin

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen gefunden

Forschungszentren

Derzeit sind 13 Forschungszentren an die DGHP angeschlossen: